Zur Verbesserung der Wärmedämmung der obersten Geschossdecke bzw. der Kellerdecke zu den Wohnräumen finden wir schnell wirksame Lösungen mit sofortigem Effekt. 

Sie profitieren von einem angenehmen Raumklima in den oberen Räumen und dem großen Einsparpotenzial für Heizkosten, wenn die Wärme nicht mehr durch Fußboden und Decke entschwindet.

Die Dämmung der Kellerdecke und der Obergeschoßdecke ist – neben der Außenfassade – der wichtigste Faktor für effizientes Energiesparen.

 

Dachbodendämmung:

Warum soll der Dachboden eigentlich gedämmt werden? Ein ungedämmter Dachboden führt zu rund 20 -50 % Wärmeverlust der Heizenergie. 

Der Dachboden lässt sich jedoch meist sehr schnell und effektiv dämmen, um diese Wärmebrücke zu schließen. Dies ist auch für einen etwaigen Dachbodenausbau wichtig.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Dachbodendämmung. Eine Möglichkeit stellt die Dämmung mit Steinwolle dar. Diese Dämmung findet Anwendung, wenn ein Dachboden ungenutzt bleibt.

Wenn Sie ihn aber als Stellplatz einsetzen Wollen, besteht die Möglichkeit, mit Dachbodenelementen den Boden zu dämmen und begehbar zu gestalten.

 

Kellerdeckendämmung:

Selbiges gilt für die Kellerdecke, die ungedämmt Heizwärme nach unten entweichen lässt. Da die Kellerräume nur wenig bzw. teilweise gar nicht geheizt werden, besteht das Problem, dass in den darüber liegenden Wohnräumen eigentlich ein recht angenehmes Klima herrscht, der Fußboden aber kalt ist.. Darüber hinaus sorgt eine fachmännisch ausgeführte Dämmung für eine angenehme Temperatur des Bodens in den Räumen über dem Keller und verhindert die sogenannte „Fußkälte”, die entsteht, wenn der Boden erheblich kälter als die warme Raumluft ist.   Auch hier lässt sich jedoch schnell und unkompliziert Abhilfe schaffen.

 

Um hier gegen zu steuern, besteht die Möglichkeit die Kellerdecke zu dämmen. Wie stark man dämmen kann bzw. soll ist situationsbezogen unterschiedlich. Hier hängt es vor allem von den individuellen Gegebenheiten vor Ort ab. Die Raumhöhe bzw. der Platz zwischen Tür und Decke gibt die Dämmstärke im Wesentlichen vor. Wir machen uns gerne ein detailliertes Bild von Ihrer Immobilie, beraten Sie und finden die ideale Lösung zur Dachboden- und Kellerdeckendämmung bei Ihnen vor Ort. 

Fachgerecht ausgeführte Maßnahmen zur Wärmedämmung verhindern einen übermäßigen Verlust der Heizwärme und sorgen für ein angenehmes Raumklima. 

Je nach möglicher Stärke, lassen sich in der Regel bis zu 10% Energie einsparen.

Zum Seitenanfang